AKTUELLES



Ministerschreiben an die Eltern zum Schulbeginn

Download
Ministerschreiben an die Eltern
200907_M-Schreiben_Schuljahresbeginn_Elt
Adobe Acrobat Dokument 317.7 KB
Download
Hygienekonzept
200907_Übersicht_Hygienekonzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 334.4 KB

Infektionsschutz


Merkblatt zur Mund-Nasen-Bedeckung

Beim Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung beachten Sie bitte folgendes:

 

  • Die MNB muss richtig über Mund, Nase und Wangen platziert sein. Kommt es während des Tragens zum Kontakt der Hände mit häufig berührten Oberflächen, müssen vor der Abnahme der MNB unbedingt zuerst die Hände gründlich mit Seife gewaschen werden. Erst dann sollte man den Mundschutz abnehmen und ihn so aufhängen, dass er nichts berührt und gut trocknen kann, wenn er wieder getragen werden soll.
  • Die MNB sollte auf keinen Fall mit ungewaschenen Händen an der Innenseite, sondern am besten nur an den Bändern berührt werden. Das gilt vor allem bei einer mehrfachen Anwendung. Eine mehrfach verwendbare MNB sollte so häufig wie möglich in der Waschmaschine bei 60 Grad Celsius mit herkömmlichem Voll-Waschmittel gewaschen werden. Eine MNB darf mit keiner anderen Person geteilt werden.

Informationen zum Unterrichtsbetrieb



Bei Erfahrung von häuslicher oder sexueller Gewalt können sich betroffene Kinder und Jugendliche oder Personen, die auf Gewalt in ihrem Umfeld aufmerksam werden, u.a. bei den nachfolgend genannten Einrichtungen außerhalb der Schule beraten lassen:

 

  • Die Nummer gegen Kummer ist unter Tel. 116 111 montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr erreichbar.

 

  • Bei der bke-Jugendberatung können Jugendliche andere junge Menschen als Gesprächspartner finden und Kontakt zu erfahrenen Beraterinnen und Beratern aufnehmen.

 

  • Das Hilfetelefon ist unter Tel. 0800 22 55 530 bei allen Fragen und für Hilfe bei sexuellem Kindesmissbrauch für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu folgenden Zeiten erreichbar: Montag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr.

 

  • Save me online hilft, wenn statt einer telefonischen Beratung bei sexuellem Kindesmissbrauch lieber Online-Hilfe per E-Mail gewünscht ist.

 

  • Auf dem Hilfeportal Sexueller Missbrauch finden Betroffene weitere Informationen und Ansprechpartner.

 

Diese Ansprechstellen sind auch auf der Internetseite des Staatsministeriums genannt (https://www.km.bayern.de/schueler/meldung/6941/hier-finden-schueler-und-eltern-beratungsangebote-und-unterstuetzung.html).

 


Weitere nützliche Tipps finden Sie unter:

 

www.bistum-passau.de/bildung-schule/krisenseelsorge-schule

Alle Links können Sie auch unter dem Punkt "Links" einsehen.

Kontakt:

 

Josef-Guggenmos-Schule                    Tel: 0 86 71 / 96 38-50                    E-Mail: gsnord@grundschule-altoetting.de

Sonnengasse 8                                        Fax: 0 86 71 / 96 38-56                   Homepage: jgs-aoe.de

84503 Altötting