Offene Ganztagsschule - OGS

 

Mit dem Schuljahr 2020/2021 haben wir an unserer Grundschule eine neue Form der Betreuung gestartet.

Aus der bisherigen Mittagsbetreuung wurde die offene Ganztagsschule, kurz OGS.

 

Die OGS ist ein freiwilliges, schulisches Angebot in der die Kinder nach Unterrichtsende von Montag bis Donnerstag bis 14 Uhr bzw. bis 16 Uhr betreut werden.

 

Für den Freitag bieten wir ebenfalls eine kurze oder lange kostenpflichtige Betreuung an.

  

Die verbindliche Anmeldung gilt für ein Jahr und ist auf Grund der staatlichen Förderungen an den Tagen von Montag bis Donnerstag kostenfrei.

 

Die OGS ist eine schulische Veranstaltung, weshalb die Anwesenheit nach der Anmeldung verpflichtend ist.

 

 Im offenen Ganztag haben die Kinder die Möglichkeit in einem strukturierten Tagesablauf das soziale Miteinander zu erleben und sich aktiv in das Tagesgeschehen miteinzubringen.

 

Wir bieten den Schülerinnen und Schülern eine sinnvolle Orientierung zur Freizeitgestaltung, eine tägliche Mittagsverpflegung, vielfältige pädagogisch gestaltete Freizeitangebote und Betreuung bei den Hausaufgaben.

 

Derzeit gibt es in den Schulhäusern Nord und Süd fünf Kurzgruppen und drei Langgruppen.

 

 

Der Ablauf im offenen Ganztag:

 

Nach Schulschluss versuchen wir, je nach Wetterlage, unseren Schulhof zum Austoben zu nutzen. Das Klettergerüst lädt dazu ein, eigene Grenzen auszutesten und mutig Neues auszuprobieren. Für die Jungen steht Fußball spielen an vorderster Stelle. Hierfür nutzten wir die nahe gelegene Wiese.

 

Für die Kinder der Kurzgruppen endet die Betreuung um 14:00 Uhr.

 

Um 13:50 Uhr gehen wir mit den Kindern der langen Gruppen zum Mittagessen in die Mensa der Mittelschule, in die das Franziskushaus täglich abwechslungsreiche Gerichte liefert.

 

Nach dem Mittagessen beginnt um 14:30 Uhr die Hausaufgabenzeit, die wir in den Klassenzimmern erledigen. Hier werden Fragen zu den Hausaufgaben beantwortet und Hilfestellung gegeben. Die Verantwortung für die Kontrolle und Vollständigkeit der Hausaufgaben bleibt jedoch bei den Eltern. Eine schulische Nachhilfe ist in diesem Rahmen nicht möglich. Die Kinder werden so zu eigenverantwortlichem Lernen motiviert und unterstützt.

 

 Nach der Hausaufgabenzeit folgt die freie Zeit, in der zahlreiche Spielmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Neben Tischspielen, Kicker und Billiard, sowie Tischtennis, bieten wir auch kreative Mal- und Bastelstunden an.

 

Um 16:00 Uhr endet die Betreuung der Kinder in den Langgruppen.

 

Das Betreuungsteam besteht aus pädagogischen Fachkräften, sowie pädagogisch geschulten Mitarbeiterinnen.

 

In der Schule Süd betreuen Beate Knoch, Karin Strohmayer, Doris Spieß und

Brigitte Kieswimmer drei Kurzgruppen bis 14:00 Uhr.

 

Im Schulgebäude Nord sind Gabi Lieber, Claudia Gürtler und Marietta Rabl für die drei Langgruppen zuständig.

 Barbara Doppelberger und Stephanie Schmid kümmern sich um die zwei Kurzgruppen.

 

 

 

Kontakt:

 

Josef-Guggenmos-Schule                    Tel: 0 86 71 / 96 38-50                    E-Mail: gsnord@grundschule-altoetting.de

Sonnengasse 8                                        Fax: 0 86 71 / 96 38-56                   Homepage: jgs-aoe.de

84503 Altötting